Investoren_Investor_Warren Buffet_Milliardär

Investoren | 5 Finanz-Gurus & 160 Milliarden Dollar

EIN PORTRAIT DER ERFOLGREICHSTEN INVESTOREN AN DER WALL STREET UND WAS SIE GEMACHT HABEN: WARREN BUFFET, JORGE LEMANN, GEORGE SOROS, CARL ICAHN, SOWIE JAMES SIMONS.

Wenn du dich auch nur etwas mit Aktien und Fonds, sowie mit der amerikanischen Börsenlandschaft beschäftigst, solltest du gewisse Namen kennen, die den Markt dort prägen wie niemand anderes. Wir nennen sie die Finanz-Gurus der Neuzeit. Sie sind Milliardäre und berühmt für das, was sie tun. Ihre Zitate tauchen immer wieder in den verschiedensten Medienformaten auf und sind ein Beispiel für alle, die ebenfalls auf Aktien und Fonds setzen möchten.

Warren E. Buffet

Warren Buffet ist der wahrscheinlich berühmteste und reichste Investor, den Amerika derzeit zu bieten hat. Mit einem Nettovermögen von sagenhaften 67,9 Milliarden Dollar hat er es allen gezeigt. Er ist der zweitreichste Mann und Investor der Welt, nur Bill Gates von Microsoft ist reicher. Warren Buffet ist der größte Aktionär (und CEO) von Berkshire Hathaway und hat den Großteil seines Vermögens aus diesen Geschäften errungen. Tatsächlich handelte es sich hier um ein Unternehmen, dessen Kurse über 51 Jahre hinweg jährlich um 20,8 Prozent gesteigert werden konnten. Das ist eine Rendite, die nicht einmal der S&P 500 mit den 500 erfolgreichsten Börsen-Unternehmen in Amerika bieten kann, den Warren Buffet als Investor sonst so gerne als Einstiegsgeschäft empfiehlt.

Insgesamt setzt Warren Buffet viel Wert darauf, qualitätsorientiertes Investment zu betreiben. Das heißt, dass er nicht in das kleine Unternehmen mit Billig-Anteilen investiert, sondern sich Unternehmen herauspickt, in denen er einen klaren und dauerhaften Wettbewerbsvorteil sieht. Buffet hat Business Administration und Wirtschaft studiert, bevor er als Investor startete. Kleiner Fakt noch am Rande: Manchmal investiert Buffet auch nicht einfach nur in ein Unternehmen, sondern kauft es gleich ganz.

Bekanntes Zitat: „Du musst nur sehr wenige Dinge in deinem Leben richtig machen, solange du nicht zu viele Dinge falsch machst.“

Jorge Paulo Lemann

Der zweitreichste Investor Amerikas heißt Jorge Lemann und besitzt ein Vermögen von knapp 29,6 Milliarden Dollar. Dieses Vermögen kommt mehrheitlich aus verschiedenen Quellen. Lemann ist zu einem Zehntel am weltgrößten Bierproduzenten Anheuser-Busch beteiligt und zudem über Umwege beispielsweise an Burger King oder Kraft Heinz. Diese Beteiligungen kommen über 3G-Capital zustande, wo Lemann zu den Gründungspartnern gehört. Studiert hat er an der Harvard Business School.

Bekanntes Zitat: „Ein guter Deal ist einer, der langfristig bestehen bleibt und nachhaltig ist.“

George Soros

Die Abstände zwischen den Vermögen werden geringer, wenn wir zwischen Jorge Lemann und George Soros als Investoren unterscheiden. Soros hält ein Vermögen von 24,4 Milliarden Dollar inne, das er hauptsächlich als Gründungspartner von Soros Fund Management erwirtschaftet hat. Soros ist als Makroinvestor bekannt, was bedeutet, dass er gezielte Deals heraussucht und hier Vermögen reinschiebt. Das können auch kuriose Deals sein. Interessant in diesem Zuge dürfte also sein, dass Soros im Jahr 1992 gegen das britische Pfund gewettet und gewonnen hatte. Das brachte ihm die Bezeichnung des „Mannes, der die Bank von England ausgeräumt hat“ ein. Wirklich ausgeräumt hat Soros die Bank natürlich nicht.

Bekanntes Zitat: „Gutes Investieren ist langweilig.“

Carl Icahn

Wieder müssen wir nur ein paar kleine Milliarden Dollar nach unten klettern, um zum nächst-reichsten Investoren Amerikas zu gelangen. Der ist Carl Icahn mit einem Vermögen von 19,5 Milliarden Dollar, ein studierter Philosoph. Sein Vermögen erlangte er aus 89-prozentigen Anteilen an Icahn Enterprises und einzelnen Eigen-Investments in die Angebote der Firma. So wie Warren Buffet investiert auch Icahn nur in Unternehmen mit langfristigem Wert, allerdings etwas kämpferischer und aktivistischer. Die Sparten der Firma erzielten über knapp 30 Jahre hinweg eine etwas höhere Rendite als der eben erwähnte S&P 500.

Bekanntes Zitat: „Die wichtigste Regel ist es, am Ende des Tages genug Kapital zu haben“ (wer hier jetzt eine philosophische Lebensweisheit erwartet hat, muss leider enttäuscht werden).

James Simons

James Simons ist der letzte unserer Star-Investoren und besitzt ein Gesamtvermögen von etwa 15,5 Milliarden Dollar. Er ist studierter Mathematiker, weshalb es auch keine Überraschung ist, dass sein Unternehmen Renaissance Technologies sehr datenorientierte Geschäfte macht. Bei den Investments zählt nicht der Zufall, sondern die Planbarkeit. Hier greift Simons auf eine gemeinsam mit anderen Beteiligten entwickelte mathematische Theorie zurück.

Bekanntes Zitat: „Man kann den Kurs eines Kometen leichter vorhersagen, als den Kurs einer Aktie. Der Reiz liegt aber ja darin, auch den Aktienkurs vorhersagen zu können und so noch erfolgreicher investieren zu können.“

Schreibe einen Kommentar