Finanzanlagevermittler

Savemate ist Finanzanlagevermittler nach §34f Gewerbeordnung

WER IN DEUTSCHLAND ALS FINANZANLAGEVERMITTLER GELDANLAGEN VERMITTELN UND ZU DIESEN BERATEN MÖCHTE, BRAUCHT EINE BEHÖRDLICHE ZULASSUNG. AUCH UNSERE SAVEMATE-APP HAT DIESE ZULASSUNG INNE. SOMIT KANNST DU DICH DARAUF VERLASSEN, DASS BEI UNS ALLES MIT RECHTEN DINGEN ZUGEHT.

In unserer App kannst du sehr bald in nur wenigen Sekunden profitable Geldanlagen mit dem Smartphone abschließen. Du entscheidest über den Betrag und die Risikobereitschaft, wir wählen die entsprechende Geldanlage für dich aus und legen das Geld in Zusammenarbeit mit der Hamburger Sutor Bank gewinnbringend an. Wir sind damit Finanzanlagevermittler und unterliegen der Gewerbeordnung, §34f. Um den Service anbieten zu dürfen, bedarf es einer Erlaubnis durch die Industrie- und Handelskammer (IHK) und einer Eintragung ins nationale Vermittlerregister.

Welche Voraussetzungen müssen angehende Finanzanlagevermittler erfüllen?

Vor dem Gesetz spielt es keine Rolle, ob man selbstständig als Finanzberater arbeitet oder etwa einen App-Service anbietet so wie wir. Jeder, der Finanzanlagen vermittelt, in welcher Form auch immer, benötigt die entsprechende Zulassung. Ohne die Zulassung dürften wir das, was wir machen, nicht tun. Um die Zulassung wiederum zu bekommen, müssen wir einige Auflagen erfüllen.

Selbstständige Finanzvermittler müssen ihre uneingeschränkte Zuverlässigkeit nachweisen, sowie geordnete Vermögensverhältnisse, eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung und dem Feld entsprechende Sachkunde. Es findet eine offizielle IHK-Prüfung statt, bei der die Sachkunde auf die Probe gestellt wird. In unserem Fall handelt es sich jedoch nicht um eine selbstständige Tätigkeit, sondern um ein Angebot als Unternehmen. Dementsprechend abgewandelt aber inhaltlich identisch waren die Voraussetzungen an uns. Im Nachgang an die Zulassung muss einmal jährlich ein Prüfbericht bei der IHK eingereicht werden.

Hast du Interesse an Gesetzestexten? Dann kannst du dir hier den originalen Paragraphen aus der Gewerbeordnung für Finanzvermittler durchlesen. Was wir mit Savemate genau vorhaben, kannst du im Interview mit unserem Gründer und Geschäftsführer Jens Katthagen nachlesen.

Maximale Sicherheit durch die Zulassung als Finanzanlagevermittler

Mit der Zulassungspflicht vermeidet der Gesetzgeber, dass sich schwarze Schafe mit vielleicht betrügerischen Absichten auf dem Markt platzieren können. Bis zum Jahr 2013, wo die Pflicht für Finanzanlagevermittler eingeführt wurde, konnte man sich außerhalb von etablierten Finanzinstituten nicht sicher sein, ob man an die richtige Person beziehungsweise das richtige Unternehmen geraten ist oder nicht. Gerade im Finanzbereich werden innovative digitale Angebote mit hoher Skepsis betrachtet, was auch verständlich ist, wenn es um das eigene Vermögen geht. Mit dem entsprechenden Zertifikat kannst du dem Unternehmen allerdings voll und ganz vertrauen. Auch unser baldiger Service bietet dir eine maximale Sicherheit.

Schreibe einen Kommentar